0 0

Videokurs DVD - Kurs 1

Artikelnummer: 201601
? Warenkorb in PayPal anzeigen
Sofort lieferbar

MAKOONY DVD Kurs 1: Das kannst Du auch!

Du lernst die MAKOONY - Technik für Dein eigenes Bild: Maltechniken, Werkzeuge, Farben, Mittel und ganz besondere Handhabungen!

MAKOONY über seine Maltechnik

Eigentlich wollte ich für eine Skulptur einen Sockel anstreichen und hatte aus Versehen den falschen Farbton genommen. Aber als ich die Acrylfarbe mit einem feuchten Lappen wegwischen wollte, war sie schon etwas angetrocknet. Erstaunlicherweise war das Resultat meiner Korrektur ein perfekter "shabby-look". Ich war von dem Ergebnis begeistert und habe das Ganze nochmal bewusst erzeugt. Daraus entstand die "MAKOONY -Technik", die ich jetzt schon einige Jahre weiterentwickle.

Die Farbe hat im halbtrockenen Zustand Eigenschaften, die fast an Lehm oder Gips erinnern. Für einige Zeit kann man die Farbe "modellieren". Sie darf nicht zu nass und nicht zu trocken sein. Danach folgen verschiedene Phasen des Aushärtens, die für mich ebenfalls sehr interessant sind. Mit etwas feinem Sand und feuchtem Tuch lassen sich dann später schwach ausgehärtete Schichten von stärker ausgehärteten Schichten abtragen. Das Ganze ist für mich eine Mischung aus Malerei, Modellieren und Auswaschen. Manche Schritte können sich auch überlappen.

Nach den Aushärtungsphasen kann man durch neue Farbaufträge das Bild auch in den mittleren Schichten weiter verändern. Es ergeben sich dadurch zahllose Möglichkeiten, wobei der Zufall anfangs eine große und mit der Zeit eine immer geringere Rolle spielt. Das Reizvolle daran ist, Malerei einmal ganz anders zu erleben. Wenn ich nach einiger Zeit ein Bild weiter bearbeite, bin ich immer wieder aufs Neue überrascht, wie die einzelnen Farbschichten miteinander korrespondieren. Manchmal bewegt sich das Bild plötzlich in eine andere Richtung wie vorgesehen. Ich finde das immer wieder inspirierend und spannend. Die Ergebnisse sind bei dieser Maltechnik in faszinierender Weise ein neues Erlebnis. Die inhaltlichen Elemente meiner Werke sind organische Formen. Diese assoziieren den Mikrokosmos der Kieselalgen. Auf Grund ihrer Symmetrie sind die Papierelemente sehr einfach mit etwas dickerem Zeichenpapier herstellbar. Mit Farbe werden sie auf eine Holzplatte geklebt und dann zu "Hauptakteuren" im neuen Kunstwerk.

Das Arbeiten mit der MAKOONY -Technik geht weit über die gängige Malerei hinaus und lässt mich oft zum Entdecker, Geologe und Spurensucher werden.

Ich wünsche, dass auch andere mit der MAKOONY -Technik all diese unvergleichlichen Gefühle und Erfahrungen erleben.

Euer MAKOONY

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.